„Wedding is a wonderful place“ – so besangen die Kapernaum Singers ihren Kiez als sich die Antwerpener Straße am 25. September und 2. Oktober in die „Straße der Nachbarschaft“ verwandelte und jeweils rund 150 Nachbarinnen und Nachbarn die autofreie Straße genossen, miteinander ins Gespräch kamen, lachten, sangen und gemeinsam darüber nachdachten, wie sie das gute Leben in ihrem Kiez mitgestalten können. Wer die Veranstaltung verpasst oder nur einen kleinen Ausschnitt mitbekommen hat, der kann jetzt noch einmal virtuell eintauchen, denn der Film zur „Straße der Nachbarschaft“ ist online! Ihr könnt ihn euch hier ansehen:

Ein ganz großes DANKESCHÖN geht an Leonie Havens und Karl-Ludwig Reuter! Die zwei Studierenden aus dem Brüsseler Kiez sind an den beiden Tagen mit ihrer Kamera durch die Straße gezogen, haben Auf- und Abbau begleitet, O-Töne eingesammelt, Impressionen festgehalten und daraus in den Wochen nach dem Event einen Film geschnitten, der die Atmosphäre des Tages sehr gut einfängt.

Unser Dank gilt auch allen Mitwirkenden, dem Land Berlin und dem Bezirksamt Mitte, die diese beiden Tage möglich gemacht haben.

Wer in der Nachbarschaft wohnt und jetzt Lust bekommen hat, sich auch zu engagieren, der findet hier alle wichtigen Informationen zur TdgL-Gruppe im Brüsseler Kiez.

Auftritt der Kapernaum Singers
Foto: Ulrich Wessollek (C) RENN.mitte
close

Abonniere unseren Newsletter:

Mit dem Eintragen Ihrer E-Mail-Adresse stimmst Du der Speicherung Deiner E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters zu, der ca. einmal monatlich versandt wird. Du kannst Dich natürlich jederzeit vom Newsletter abmelden.

Kategorien: Brüsseler Kiez

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.