Heute ist internationaler Tag des Ehrenamts. Diese gute Gelegenheit für ein herzliches Dankeschön lassen wir uns nicht entgehen.

Also: Danke euch allen, die ihr euch im vergangenen Jahr für den Tag des guten Lebens in Berlin engagiert habt. Das war SPITZE!

Ob bei kleineren Events wie dem Philosophiecafé oder größeren Straßenfesten: Gemeinsam habt ihr in drei Berliner Kiezen mehr als 15 Aktionen auf die Straße oder die Bühne gebracht – mehr als 250 Nachbarinnen und Nachbarn hatten Dank euch einen guten Tag.

Mit Engagement lässt sich viel erreichen

Wir alle wissen: Ohne Vorbereitung, Organisationstalent und die Bereitschaft, zu tun, was getan werden muss, beispielsweise Genehmigungen beantragen oder hinterher alles wegräumen, kommt keine Aktion zustande. Dann bleibt es bei schönen Ideen und „man könnte ja mal..“ Doch schon eine Handvoll Engagierte macht den großen Unterschied. Und viele freuen sich, wenn es in ihrer Nachbarschaft auf der Straße plötzlich lebendig wird.

September 2020: Straße der Nachbarschaft in Mitte,
© Lena Horlemann

Gerade in diesen Zeiten, da wegen Covid-19 die Gelegenheiten zu sozialem Austausch eingeschränkt sind, brauchen wir Menschen, die gute Ideen für Begegnungen mit gesundem Abstand haben …und umsetzen. Warum nicht mal die Grünfläche gemeinsam säubern? Solange es nicht friert, geht das mit genügend Abstand gut. Oder sich Infektionsschutz-konform zum gemeinsamen Musizieren bei Zoom verabreden und die Nachbarn per Link zum virtuellen Auftritt einladen. Oder, oder, oder…

Also lasst uns im nächsten Jahr wieder durchstarten! Wir freuen uns auf ein, zwei, drei, viele weitere Aktionen zusammen mit und für Nachbarinnen und Nachbarn.

close

Abonniere unseren Newsletter:

Mit dem Eintragen Ihrer E-Mail-Adresse stimmst Du der Speicherung Deiner E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters zu, der ca. einmal monatlich versandt wird. Du kannst Dich natürlich jederzeit vom Newsletter abmelden.

Kategorien: Uncategorized