„Gutes Leben“ ist ein Dachbegriff für alternative Lebensweisen jenseits von Wirtschaftswachstum, Massenkonsum und Beschleunigung. Es kann kein gutes Leben auf Kosten anderer geben. Das „Buen Vivir“ (dt.: gutes Leben) ist die Art und Weise wie indigene Völker in den Tropenwäldern Lateinamerikas seit Jahrhunderten leben. In Berlin ist ein „Tag des guten Lebens“ für 2020 in drei Kiezen geplant.
Davide Brocchi (Sozialwissenschaftler, Transformationsaktivist und Publizist) zeigt in seinem Vortrag, Wege zum guten Leben in der eigenen Stadt. Es kann in der eigenen Nachbarschaft losgehen…
Wann und wo?

Am 10. Oktober 2019 um 18:30 Uhr in der Beuth Hochschule, Haus D (Bauwesen), Raum H2 (Hörsaal 2)

Nach dem Vortrag gibt es Zeit für Diskussion und Austausch.

Das Philosophische Café wird veranstaltet von:
Rat für Zukunftsweisende Entwicklung https://rze.studis-bht.de
Gutes Leben Berlin – Bündnis der Kieze


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.